Sprung zum Seiteninhalt

Georg Helmreich

25 Jahre Heimatverein Markt Roßtal e.V.
10 Jahre Museumshof

Am 8. Mai 1979 wurde der Heimatverein Markt Roßtal e.V. gegründet. Laut Gründungsurkunde waren es 47 Gründungsmitglieder.

Neben Verstorbenen und Austritten aus dem Verein konnten am 18. September 2004 noch 25 Gründungsmitglieder geehrt werden:

Gründungsmitglieder am 08. Mai 1979:

1.Baumann Reinhard14.Perzinger Karl
2.Bogendörfer Leonhard15.Perzinger Marga
3.Büttner Karl17.Rupprecht Gerhard
4.David Manfred18.Sandner Elfriede
5.Ackermann Gerd Dieter19.Schrodberger Hans
6.Handschuch Luise20.Schubert Karl
7.Heckel Michael21.Schütze Georg
8.Helmreich Georg22.Stahl Fritz
9.Hutter Peter 23.Stoll Erich
10.Knoll Elisabeth24.Seib Gerd
11.Knoll Herbert25.SPD Ortsverein
12.Koerber Dieter
13.Münchenbach Siegfried

Aber bereits bis zum 16. Februar 2005 der Jahreshauptversammlung 2005 konnten weitere 23 Mitglieder für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden, die nach der Gründungsversammlung eingetreten sind:

Allgaier Erika08.12.1979
Ammon Kunigunde 02.10.1979
Bauer Bärbel 15.08.1979
Felsenstein Ortfried11.11.1979
Friedrich Rosemarie 05.12.1979
Gast Marianne11.11.1979
Koerber Sibylle08.10.1979
Krach Johann 05.09.1979
Kreutzer Karl Prof. Dr.20.10.1979
Kwapil Rudolf 16.12.1979
List Jakob 18.08.1979
Mickain Christa08.01.1980
Mickain Peter08.01.1980
Müller Anni 09.10.1979
Peipp Richard29.01.1980
Ramuscak Ivan, Dr. dent. 20.12.1979
Schäfer Ilse 09.01.1980
Schäfer Otto 09.01.1980
Schmidt Maria 11.11.1979
Walther Hans10.11.1979
Wening Renate11.11.1979
Werner Walter11.11.1979
Zimmermann Günter05.01.1980

Norbert Nagel

25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit für das Heimatmuseum Roßtal – ein Grund, Dank zu sagen

In der Jahreshauptversammlung am 16.2.2005 wurde Frau Hedwig Helmreich zur neuen Pflegerin der heimatkundlichen Sammlung gewählt.

Damit endete auch offiziell die jahrelange Tätigkeit der bisherigen Pfleger Elisabeth und Herbert Knoll. Seit 30. April 2004 mussten „Elis und Herbert“ aus gesundheitlichen Gründen etwas kürzer treten und hatten die Leitung des Museums niedergelegt; aber bis zur Jahreshauptversammlung noch mitgearbeitet.

In dieser Zeit hatten unter der Koordination des 1. Vorsitzenden viele Mitglieder des Heimatvereins die anfallenden Aufgaben übernommen. Dabei wurde aber auch allen deutlich, welche vielfältigen und umfangreichen Aufgaben die „Knolls“ über Jahre geleistet hatten und mit wie viel Liebe und Sorgfalt sie ihre ehrenamtliche Tätigkeit wahrgenommen hatten.

Beide gehörten zu den Gründungsmitgliedern des Heimatvereins vor 25 Jahren und von Anfang an zum Stamm der aktiven Mitglieder.

Herbert Knoll war über 22 Jahre als Pfleger der heimatkundlichen Sammlung tätig; seine Frau Elisabeth wurde 1998 als Pflegerin offiziell bestellt.

Mit dem Ehepaar Knoll tat der aktive Verein einen wahren Glücksgriff. Beide hatten schon immer eine ausgeprägte Leidenschaft für alte Sachen, die sie dann in „ihrem“ Museum ausstellen konnten. Förderlich für die gemeinsame Arbeit war, wie Herbert Knoll einmal feststellte, „das große Glück ist, dass das unser gemeinsames Hobby ist“.

Mit viel Liebe zu den alten Sachen und zum Detail und schier unerschöpflichem Engagement setzten sie ihre Vision von einem Heimatmuseum in die Tat um. Das große Interesse der Bürger Roßtals am Heimatmuseum einerseits und die Bekanntheit des Museums über die Ortsgrenzen hinaus sind ein Lohn für ihren unermüdlichen Einsatz.

Die Knolls sammelten, pflegten und behüteten nicht nur über viele Jahre die Leihgaben und Ausstellungen, sie organisierten auch

In der Jahreshauptversammlung am 16.2.2005 wurden Elisabeth und Herbert Knoll offiziell entlastet und verabschiedet.

An dieser Stelle möchte der Heimatverein Roßtal beiden nochmals für ihre große Leistung als Pfleger der heimatkundlichen Sammlung danken und ihnen für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit wünschen.